Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Beute: 2 Euro! - Jugendliche berauben 11-jährigen Jungen

(ots) - Drei offensichtlich halbstarke Jugendliche haben am 08. April einen 11-jährigen Jungen am Bochumer Hauptbahnhof getreten, geschlagen und beraubt.

Das Kind befand sich gegen 13.10 Uhr am Hauptbahnhof am Kurt-Schumacher-Platz, als sich die drei Täter von hinten näherten. Einer trat den Jungen unvermittelt, die anderen beiden stellten sich vor ihn. Dann wiesen sie den 11-Jährigen an, mit ihnen in Richtung des Kiosk zu kommen. Dort hielten sie den Jungen fest, schlugen und drohten ihm, dann forderten sie seine Geldbörse. Hierbei zeigte ein Räuber ein Messer vor. Nachdem die drei Täter ihre Beute - zwei Euro! - erhalten hatten, gelange es dem Jungen, sich in die Vorhalle des Bahnhofs zu flüchten. Das kriminelle Duo entfernte sich in eine U-Bahn-Station. Die Täter konnten beschrieben werden.

Demnach sollen alle etwa 14-15 Jahre alt, mit blauen Jeans und schwarzen Jacken sowie Baseball-Mützen bekleidet, gewesen sein.

  1. Täter: blaue Baseball-Mütze, etwa 175 cm groß, trug das Messer bei sich. 2. Täter: schwarze Baseball-Mütze, Jeans mit glänzendem Stoff, etwa 170 cm groß. 3. Täter (Wortführer): rote Baseball-Mütze, etwa 165 cm groß.

Das ermittelnde Bochumer Kriminalkommissariat 31 bittet nunmehr um Zeugen- und Täterhinweise. Wer kann sachdienliche Angaben zum Geschehen machen? Unter der Rufnummer 0234/909-8105 (-3121 außerhalb der Bürozeit) werden diese entgegengenommen.

Ort
Veröffentlicht
09. April 2014, 09:00