Sag uns, was los ist:

Dynamisches Selbstverteidigungstraining für Frauen Meckenheimer Sportverein e.V. Was tun, wenn eigene körperliche Grenzen übergangen werden und mir Gewalt droht? Das ist Inhalt des anstehenden Selbstverteidigungstrainings für Frauen. Aufgrund der großen Nachfrage für ein fortlaufendes Selbstverteidigungsangebot für Frauen, wird ab Januar vom MSV in Kooperation mit der Selbstverteidigungs-Trainerin Michaela Buhl folgendes Kurskonzept installiert: Dynamisches Selbstverteidigungstraining unter Einsatz kleiner und großer Schlagpolster zur kontinuierlichen Steigerung der Techniken zum Selbstschutz sowie zusätzlicher Einbezug von Fitnesselementen zur Erhöhung der Körperkraft. Ziele der Selbstverteidigungstrainerin Michaela Buhl sind, dass sich jede einzelne Teilnehmerin ihrer eigenen mentalen und körperlichen Stärke bewusst wird und effektive Techniken zur Selbstverteidigung an die Hand gegeben werden. Wann: Jeden zweiten Sonntag 10.15-11.30 Uhr. Wo: Fitness Studio REVIVE (Neuer Markt 46, 53340 Meckenheim). Kosten: Immer 8 feste Termine (Dauer pro Trainingseinheit 75 Minuten) Termine: 12. Januar, 26. Januar, 9. Februar, 8. März, 22. März, 5. April, 19. April, 3. Mai 2020 Um auf alle Teilnehmerinnen individuell eingehen zu können, ist die Gruppengröße auf 10 Personen beschränkt. Die Anmeldung erfolgt über die Geschäftsstelle des MSV unter: Frau Michaela Buhl als Trainerin steht für nähere Informationen zur Trainingsgestaltung gerne zur Verfügung, telefonisch unter 02642/9742318 oder per Mail unter
mehr 
Herber Rückschlag gegen das Schlusslicht Escher Erste verliert, Zweite, Dritte, Vierte siegen Nur 2 Wochen nachdem man dem Tabellenführer den ersten Punktverlust zufügen konnte, erlebte die 1. Tischtennismannschaft des TTC RW Esch gegen den Tabellenletzten Berrenrath III einen rabenschwarzen Tag und verhalf den Gästen zu deren ersten Punkten. 6:8 hieß es nach dreistündigem zähen Ringen bei dem außer Otmar Schauf, der alle seine 3 Einzel und das Doppel an der Seite von Ralf Stassen gewann, keiner Normalform erreichte. Wobei - dies zur Ehrenrettung - der Gast allerdings auch erstmals in dieser Serie in Bestbesetzung angetreten war. Mit 14:8 Punkten beendet man damit die Hinrunde an Position 6 dennoch besser als gedacht. Eine Klasse tiefer, in der 3. Kreisklasse, bleiben die Zweit- und Drittvertretung indes auf Kurs Richtung Rückkehr in die 2. KK. Die Zweite hatte beim 8:0 gegen Fortuna Köln II ebenso wenig Mühe wie die Dritte beim ebenso klaren Gastspiel bei Mödrath V. Esch II beendet die 1. Halbserie mit 21:1 Punkten voraussichtlich als Erster, kann allerdings vom Topfavoriten Bachem III (15:1) theoretisch noch überholt werden. Der Vorsprung auf Nichtaufstiegsplatz 3 beträgt schon 4 Punkte (Arminia Köln III, 17:5). Die Dritte liegt mit 16:6 Punkten noch auf Rang 2, knapp vor Glesch IV (15:5), dem engsten Rivalen um den 2. Aufstiegsplatz. Esch's Vierte siegte bei der DJK Bocklemünd mit 8:3 (Maik Brocki, H.P. Zimmermann (beide 2), Gianluca Pili u. Wolfgang Gadow (je 1) punkteten) und verbesserte sich auf Platz 9. Die Fünfte unterlag beim 1.FC Köln XI mit 1:8 (Dirk Cossijns punktete, dreimal ging der 5. Satz in der Verlängerung verloren). Ebenfalls Platz 9. Jetzt heißt es Kräfte sammeln und auftanken für die Rückrunde, die am 07.01.20 mit dem Topspiel Esch II vs. Bachem III startet. Bis dahin können, dürfen, sollen Interessierte sich gerne melden und mitmachen. Trainiert wird Di und Fr. je 19-22 Uhr, in der Turnhalle Esch!
mehr