Sag uns, was los ist:

(ots) Am Freitagabend wurde der Polizei gegen 23.15 Uhr eine Gruppe Jugendlicher gemeldet, die im Verdacht standen, abgestellte Fahrzeuge beschädigt zu haben. Polizeibeamte trafen kurz darauf auf der Eintrachtstraße in Höhe der Tankstelle vier Personen an, auf die die Beschreibungen zu trafen. Es handelt sich um zwei Hamminkelner im Alter von 15 und 17 Jahren, sowie um zwei Bocholterinnen im Alter von 15 Jahren. Der 15-Jährige bestritt, etwas mit den Sachbeschädigungen zu tun zu haben, hatte aber ein Außenspiegelglas eines Pkws in der Tasche, der auf dem Burloer Weg beschädigt worden war. Der 17-Jährige bestreitet ebenfalls die Sachbeschädigungen, ebenso die beiden Bocholterinnen. Letztere geben an, zusammen mit den beiden Jugendlichen auf einer Party in der Nähe des Rodelbergs gewesen zu sein und von dort aus gemeinsam zu Fuß in Richtung Innenstadt gegangen zu sein. Die Polizeibeamten überprüften die abgestellten Fahrzeuge und stellten dabei auf dem Burloer Weg sieben beschädigte Autos fest. Der 17-Jährige leistete am Überprüfungsort Widerstand gegen die Polizeibeamten. Später flüchtete er aus der Wache, wo er seinem Erziehungsberechtigten übergeben werden sollte. Er wurde durch die Beamten eingeholt und leistete erneut Widerstand, sodass er mit Einverständnis des Erziehungsberechtigten die nächsten Stunden im Polizeigewahrsam verbrachte, um weitere Straftaten zu verhindern. Er stand ebenso unter Alkohol- und vermutlich auch unter Drogeneinfluss, wie der 15-jährige Beschuldigte. Letzterer wurde auf der Wache in die Obhut seines Erziehungsberechtigten übergeben.
mehr