Sag uns, was los ist:

(ots) Am Samstag trieben in der Bocholter Innenstadt Taschendiebe ihr Unwesen. Bislang wurden folgende Fälle angezeigt: Shopping-Arkaden, C&A-Filiale, ca. 13.30 Uhr, Diebstahl einer Tasche, die an einem Rollator hing. Die Geschädigte kann den Dieb wie folgt beschreiben: Ca. 45 Jahre alt, ca. 175- 180 cm groß, kräftige Statur. Gasthausplatz, Wochenmarkt, ca. 12.30 Uhr bis 13.10 Uhr, Portemonnaie aus Handtasche gestohlen. Das Portemonnaie wurde später (ohne Bargeld) an einem Geldausgabeautomaten gefunden. Zu Abhebungen vom Konto der Geschädigten kam es nicht. Gasthausplatz, Wochenmarkt, ca. 11.45 Uhr, Geldbörse entwendet Bereits am Donnerstag kam es gegen auf der Osterstraße zur Mittagszeit zu einem Taschendiebstahl. Die Geschädigte hatte ihre Geldbörse in einer Tasche deponiert und diese wiederum in den Rollator gelegt. Die Geldbörse wurde entwendet und später im Tedi-Markt entleert aufgefunden. Tatverdächtig ist eine junge Frau, welche der gehbehinderten Geschädigten vermutlich nur zum Schein ihre Hilfe angeboten und sich nach einem Stück gemeinsamen Weges plötzlich entfernt hatte. Beschreibung: ca. 30 - 40 Jahre alt, 1,60 Meter groß, glatte, halblange schwarze Haare, südländisches äußeres Erscheinungsbild, starker Akzent. Die Frau hatte ein Fahrrad dabei. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2200 https://borken.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/4502459 OTS: Kreispolizeibehörde Borken Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
mehr