Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Bocholt - Unfall auf der Straße "In der Kickheide" / Führerscheine beider Unfallbeteiligten beschlagnahmt

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - (fr) Am Samstag befuhren zwei Bocholter Autofahrer im Alter von 23 und 22 Jahren gegen 16.20 Uhr die Straße "In der Kickheide" aus Richtung Bocholter Straße kommend. Nach Angaben eines nachfolgenden Autofahrers und dessen Beifahrern fuhren die beiden jungen Autofahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und der 23-Jährige versuchte mehrfach mit seinem VW Transporter den Renault Clio des 22-Jährigen zu überholen. Der Abstand zwischen beiden Fahrzeugen war durchgängig sehr gering. Als der 23-Jährige erneut zu einem Überholmanöver ansetzte, wich der 22-Jährige nach rechts aus, geriet auf den rechten Grünstreifen und verlor beim Gegenlenken die Kontrolle über seinen Pkw. Der Renault schleuderte über die Fahrbahn und prallte frontal gegen drei Bäume sowie einen Gartenzaun. Der 23-Jährige setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es war zu keiner Berührung der Fahrzeuge gekommen. Der 22-Jährige gab bei der Unfallaufnahme zunächst an, dass kein anderer an dem Unfall beteiligt gewesen sei. Erst als er mit den Zeugenaussagen konfrontiert wurde (auch Anwohner hatten den Unfall beobachtet), gab er zu, dass er zusammen mit dem 23-Jährigen unterwegs gewesen sei. Man habe es wegen eines Termins eilig gehabt.

Nach der Unfallaufnahme erschien der 23-Jährige auf der Polizeiwache - er war durch den 22-Jährigen darüber informiert worden, dass er von Polizei als Unfallbeteiligter eingetragen wird.

Da der dringende Verdacht besteht, dass die beiden Autofahrer ein Straßenrennen durchgeführt haben, wurde beide Führerscheine beschlagnahmt. Mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu melden. Die beiden Autofahrer hatten vor dem Unfall die Bocholter Straße aus Richtung Rhede kommend befahren.

Bei dem Unfall war ein Gesamtschaden in einer Höhe von 8.000 Euro entstanden. Der Pkw des 22-jährigen musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der 22-Jährige gab auch nach mehrmaliger Nachfrage an, nicht verletzt worden zu sein.

Ort
Veröffentlicht
04. November 2013, 10:33
Autor
whatsapp shareWhatsApp