Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Bocholt - "Lederjackenverkäufer" hatte doch noch Erfolg

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - (fr) Gestern wurde an dieser Stelle vor einem

mutmaßlichen Betrüger gewarnt, der offenbar versucht hatte,

minderwertige Lederjacken für 300 Euro zu verkaufen.

Mit der in der gestrigen Meldung beschriebenen Masche schaffte es

der unbekannte Mann am Dienstag, einem 66-jährigen Bocholter einer

Lederjacke für 300 Euro zu verkaufen. Auf der Straße wurde der

Geschädigte den Mann angesprochen, der vorgab, ein früherer

Arbeitskollege zu sein. Der weitere Ablauf entspricht dem gestern

Geschilderten.

Der mutmaßliche Betrüger fuhr den Geschädigten auch noch zu dessen

Hausbank, da der Bocholter nicht genügend Bargeld im Haus hatte.

Die Ehefrau des Bocholters überprüfte den Kauf anschließend im

Internet und fand heraus, dass es sich um Lederimitat-Jacke handelt,

die in Italien für 15 Euro verkauft werden.

Der "Verkäufer" war mit einem Kleinwagen unterwegs, an dem sich

nach Angaben des 66-Jährigen Kennzeichen aus dem Kreis Borken

befanden. Der mutmaßliche Betrüger war wiederum in Begleitung eines

weiteren, in etwa gleichaltrigen Mannes gewesen. Hinweise bitte an

die Kripo in Bocholt (02871-2990).

Ort
Veröffentlicht
16. Dezember 2009, 12:06
Autor
whatsapp shareWhatsApp