Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Detmold. Ohne Worte ...

(ots) - Wir berichteten im Laufe des Dienstags über die Auswirkungen des Schneefalls auf den Lippischen Straßen. Insgesamt ereigneten sich kreisweit 33 Verkehrsunfälle, davon vier mit Verletzten. Allein auf der Gauseköte im Detmolder Ortsteil Berlebeck ereigneten sich 8 dieser Unfälle (ohne Personenschäden), obwohl diese ab 08.44 Uhr komplett für beide Richtungen gesperrt war. Nachdem dort erste Schwierigkeiten und ein Unfall gegen 07.30 Uhr gemeldet wurden, kam der Verkehr schon zeitweise zum Erliegen. In der Folge entschied die Polizei, die extra für solche Fälle dort installierten großen Sperr- und Verbotsschilder wegen der zunehmenden winterlichen Straßenverhältnisse aufzuklappen und die Straße für beide Fahrtrichtungen zu sperren. Unverständlicherweise fuhren trotz dieser verkehrsrechtlich verbindlichen Sperrschilder etliche Verkehrsteilnehmer mit ihren Fahrzeugen aus Richtung Berlebeck und aus Richtung Schlangen in die gesperrten Abschnitte ein. Teilweise verunfallten sie selbst oder wurden in Unfälle verwickelt, weil nachfolgende Fahrzeuge auffuhren, so dass die Polizei bis in die Mittagsstunden mit der Aufnahme von Verkehrsunfällen beschäftigt war. Die Situation gipfelte schließlich darin, dass sich Autofahrer bei der Einsatzleitstelle der Polizei meldeten und nachfragten, warum die Polizei denn nichts unternehmen würde. Als Beamte entgegneten, dass die Strecke bereits seit 08.44 Uhr durch entsprechende Beschilderung komplett gesperrt sei, wurde entgegnet, dass das sicher nicht ausreichen würde. Man müsse dort Straßensperren aufstellen ... ? Die Polizei weist aus gegebenem Anlass darauf hin, dass die Schilder rechtsverbindlich sind und dass sich eine vorsätzliche und bewusste Missachtung in bestimmten Fällen im Schadensfall negativ auf den bestehenden Versicherungsschutz auswirken kann. Die Polizei appelliert daher: Beachten Sie unbedingt die Verkehrszeichen, denn die sind nicht grundlos aufgestellt, wie der vorliegende Fall wieder einmal gezeigt hat. Helfen Sie mit, unsere Straßen sicherer zu machen und Verkehrsunfälle zu vermeiden.

Ort
Veröffentlicht
20. Februar 2013, 09:13