Sag uns, was los ist:

Wilde Weihnachten

Wildbret erfreut sich immer größerer Beliebtheit und das nicht nur zu Weihnachten.

Als regionales und natürliches Produkt wird Wildfleisch immer beliebter. In Zeiten von Superfood Hypes und einem hohen Bewusstsein für Gesundheit und hochwertige Lebensmittel in der Gesellschaft, kann sich dieses oftmals als traditioneller Weihnachtsbraten bekannte Produkt immer besser etablieren.

Egal ob als Braten nach Großmutters Art oder als modern interpretiertes Gericht - Wildbret ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen. Neben vielen Mineralstoffen und hochwertigem Eiweiß beinhaltet Wildbret viele Vitamine und Spurenelemente. Hinzu kommt, dass Wildfleisch fett- und kalorienarm ist, hier darf also reichlich zugergriffen werden.

Auch die Auswahl an Wildbret ist groß, von Fasan über Hase und Reh bis zum Wildschwein bietet die Natur für jeden etwas. Die Qualität und der Geschmack des Fleisches spricht für sich, ein Rehfilet kann man zum Beispiel nur mit Pfeffer und Salz gewürzt zu einem Salat reichen. Natürlicher geht es kaum und lecker ist es auch noch.

Wer jetzt neugierig geworden ist oder noch Wildfleisch für Weihnachten benötigt, sollte sich schnell bei seinem Jäger vor Ort melden. Wildbret in der Nähe kann man online über die Seite http://www.ljv-nrw.de/inhalt/ljv/wildfleisch-aus-nrw/nrw-wildbretborse/5_6105.html des Landesjagdverbandes finden - hier gibt es die Wildbretbörse. Aber auch bei der Kreisjägerschaft vor Ort können sich Interessierte melden. Wir vermitteln Wildbretliebhaber gerne weiter an unsere Jäger. Von diesen kann dann regional das Fleisch bezogen werden.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
02. Dezember 2016, 00:00
Autor
Ort
Veröffentlicht
02. Dezember 2016, 00:00
Autor
Mitglied von