Sag uns, was los ist:

Kronenburger See:

Dammsanierung im Zeitplan

Mehrere Jahre dauerten die Voruntersuchungen und -planungen für die Dammsanierung am Kronenburger See. Die eigentliche Sanierung dagegen geht zügig voran. Nachdem ab Mitte August das Wasser im See abgelassen wurde, startete das Spezialunternehmen die Vorarbeiten. Nach dem Abfräsen der alten Dichtungsschicht konnten die neue Asphaltschicht und die Schutzschicht inzwischen vollständig aufgetragen werden. Damit ist der schwierigste Teil der Dammsanierung erfolgreich abgearbeitet. In ungewöhnlicher Schräglage mussten diese Arbeiten durchgeführt werden. Dank des guten Wetters der letzten Wochen liegen die Arbeiten voll im Zeitplan. Auch das Ablassen des Wassers ab Mitte August und der anschließende Beginn der Sanierungsarbeiten haben sich als richtig erwiesen.

Jetzt wird es noch einige Wochen dauern, bis alle Restarbeiten ausgeführt worden sind. Auch die Dammstraße wird asphaltiert, eine neue Zaunanlage installiert und die Beleuchtung auf dem Damm erneuert. Bürgermeister Jan Lembach, gleichzeitig Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Kronenburger See ist froh, dass dieses große und umfangreiche Projekt endlich dem Ende entgegen geht. Bei Gesamtkosten von rund 2,2 Mio. Euro wird die Dammsanierung aber auf absehbare Zeit den Zweckverbandsmitglieder und somit auch die Gemeinde Dahlem finanziell erheblich belasten.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
07. Oktober 2016, 00:00
Autor