Sag uns, was los ist:

Gemeinsam werden wir Mützionär

Das Große Stricken geht weiter

Wie in den vergangenen Jahren, macht das Jugendortkreuz Dahlem dieses Jahr wieder mit. Die gestrickten, gehäkelten oder gefilzten Mützchen werden zum Schluss der Aktion bei der Fa. Innocent abgegeben. Da im vergangenen Jahr die 1 Million Mützchen nicht zusammen gekommen sind, geht es weiter und sobald in den Ländern Deutschland, Schweiz und Österreich 1 Millionen Mützchen erreicht wurden, werden diese auch in den Supermärkten auf den Saftgetränken zum Verkauf angeboten.

Von jedem verkauften Fläschen mit Mütze spendet innocent 20 Cent für den guten Zweck. In Deutschland geht dieses Geld an das Deutsche Rote Kreuz um älteren Menschen durch den Winter zu helfen.

In den vergangenen Jahren hat das Jugendrotkreuz Dahlem zusätzlich bei der Vergabe eines Sonderpreises als beste Gruppe teilgenommen. Dies möchten wir gerne auch dieses Jahr wieder versuchen.

Helfen Sie mit, Stricken, Häkeln oder Filzen Sie und spenden Sie so etwas Wärme. Die Mützen können beim Jugendrotkreuz in Dahlem abgegeben werden.

Die Gruppe des Jugendrotkreuz Dahlem schickt zum Schluss der Aktion die gesammelten Mützchen an die Fa. innocent.

Aufgrund des Vorschlages einiger Helferinnen und Helfer werden wir erstmal keine Stricknachmittage anbieten, da meist von zuhause aus gearbeitet wird und sich inzwischen Gruppen gefunden haben. Ein angedachter Basar gestaltet durch die Kinder und Jugendlichen wird es voraussichtlich vor Ostern 2017 geben.

Die fertigen Mützchen dürfen weiterhin in der DRK Unterkunft, Trierer Str. 52 in Dahlem eingeworfen werden. Informationen erhalten sie bei Frau Jakobi, E-Mail: simone.jakobi@drk-dahlem.org. -sija-

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
18. November 2016, 00:00
Autor