Sag uns, was los ist:

(ots) Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen In den letzten Monaten hat bei der Polizeistation Bischofsheim ein größerer Personalwechsel stattgefunden. Die Stationsleitung sowie Beamtinnen und Beamte des Streifen- und Ermittlungsdienstes wurden umgesetzt. Aktuell wird die Station von Polizeihauptkommissar Burkhard Benkelberg geleitet. Polizeipräsident Bernhard Lammel beauftragte ihn am 15.10.2019 offiziell mit der Stationsleitung. "Mit Burkhard Benkelberg konnte ein erfahrener und verantwortungsvoller Stationsleiter gewonnen werden, der sich bereits in anderen Funktionen, unter anderem als Polizeiführer vom Dienst, im Polizeipräsidium Südhessen bewährt hat", so Polizeipräsident Lammel. Grund für diese Personalmaßnahmen ist ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Darmstadt, das sich gegen mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeistation Bischofsheim richtet. Die Behördenleitung des Polizeipräsidiums Südhessen hatte Anfang August dieses Jahres Kenntnis über einen Sachverhalt in Zusammenhang mit der unsachgemäßen Verwertung von Asservaten im Herbst 2018 bei der Polizeistation Bischofsheim erlangt und unmittelbar daraufhin die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Diese eröffnete Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Unterschlagung und des Verwahrungsbruchs, zugleich hat das Polizeipräsidium Südhessen disziplinarrechtliche Ermittlungen gegen die Betroffenen eingeleitet. Hintergrund der Ermittlungen ist, dass in einem Verfahren sichergestellte Kosmetika, Alkoholika, Süßigkeiten und auch Honig nicht mehr auffindbar sind und möglicherweise mitgenommen wurden. Gegen alle Beamtinnen und Beamten, gegen die sich möglicherweise ein Verdacht richten könnte, wurden parallel zum Ermittlungsverfahren disziplinarische Maßnahmen eingeleitet. Im Zuge dessen sind sie versetzt worden. Hinweise an die Medienvertreter: Auskünfte zu den laufenden Ermittlungen obliegen der Staatsanwaltschaft Darmstadt.
mehr