Sag uns, was los ist:

(ots) HC/ Bielefeld -Innenstadt- Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer meldete am Samstag, 07.12.2019, einen PKW-Fahrer, der auf der Oldentruper Straße Schlangenlinie fuhr. Polizisten stellten bei der Kontrolle fest, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte und mussten ihn stützen. Sie stellten seinen Führerschein sicher. Ein PKW-Fahrer aus Leopoldshöhe befuhr gegen 10:25 Uhr hinter einem VW Touran die Oldentruper Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts. Dem Lipper fiel die Fahrweise des Vorausfahrenden auf, der Schlangenlinien fuhr und rief die Polizei. Dank der geistesgegenwärtigen Reaktionen der anderen Verkehrsteilnehmer kam es zu keinem Unfall. Als sich die Streifenpolizisten hinter dem VW befanden, gaben sie dem Fahrer Anhaltezeichen. Der Fahrer reagierte nicht, so dass die Polizisten Blaulicht, Hupe und Martinshorn einsetzten. Darauf hielt der 60-jährige VW-Fahrer in der Straße am Wiehagen an. Die Polizeibeamten nahmen bei der Kontrolle Alkoholgeruch wahr. Beim Aussteigen schwankte der Bielefelder so stark, dass ein Beamter ihn stützten musste. Ein anschließender Alkohol-Test verlief positiv. Ein Arzt entnahm dem Angetrunkenen auf der Wache eine Blutprobe. Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
mehr