Sag uns, was los ist:

(ots) HC/ Bielefeld -Innenstadt- Ein Unbekannter verletzte am Donnerstag, 19.12.2019, an der Falkstraße nach einem Disput einen PKW-Fahrer und flüchtete. Ein 38-jähriger Bielefelder erschien Donnerstagabend auf der Polizeiwache, um eine Anzeige wegen Körperverletzung zu erstatten. Gegen 17:30 Uhr befuhr der Bielefelder mit seinem Skoda Fabia die Falkstraße in Richtung Turner Straße. Nahe der Einmündung zur Münzstraße wechselte unvermittelt ein Fußgänger von der rechten auf die linke Straßenseite, so dass der Bielefelder stark bremsen musste. Der Skoda-Fahrer hupte, um den Anderen auf diesen Umstand aufmerksam zu machen. Der Mann trat an den Wagen des Opfers heran und schlug mit der Faust gegen die geschlossene Fahrerscheibe. Der Bielefelder öffnete die Scheibe. Nach einem Wortgefecht kam es zu einem Handgemenge im Fahrzeug, bei dem der Täter dem Opfer die Brille vom Kopf riss. Der Bielefelder erlitt zudem bei der Auseinandersetzung eine Platzwunde unter dem Auge. Der Fußgänger flüchtete in unbekannte Richtung. Er wird als circa 46 bis 50 Jahre alt, ungefähr 180 cm groß, Südosteuropäer, mit Glatze, rundliches Gesicht, von kräftiger Statur, mit schwarzer Brille, gepflegtes Erscheinungsbild und mit schwarzem Mantel bekleidet, beschrieben. Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 entgegen. Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
mehr 
(ots) HC/ Bielefeld-Milse- Ein PKW-Fahrer erlitt am Montag, den 02.12.2019, bei einem Auffahrunfall auf der Herforder Straße, nahe der Milser Straße, schwere Verletzungen. Der 23-jährige Fahrer einer MAN Sattelzugmaschine (ohne Auflieger) aus Enger befuhr gegen 07:25 Uhr hinter einer Fahrzeugschlange die Herforder Straße in Richtung Innenstadt. Circa 200 Meter vor Erreichen der Milser Straße bremste der vor dem LKW fahrende 41-jährige Citroen aus Bielefeld verkehrsbedingt ab. Trotz eingeleiteter Vollbremsung fuhr der LKW auf den Citroen auf, schob ihn auf den davorhaltenden Kia eines 52-jährigen Vlothoers, der auf den davorstehenden Opel Corsa einer 23-jährigen Herforderin aufgeschoben wurde. Der Citroen-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Die anderen Fahrzeugführer blieben unverletzt. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 10000 Euro. Während der Unfallaufnahme leiteten die Polizisten den Verkehr an der Unfallstelle an der Herforder Straße wechselseitig einspurig vorbei. Im Berufsverkehr kam es zu Behinderungen. Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
mehr