Sag uns, was los ist:

(ots) HC/ Bielefeld -Innenstadt- Täter besprühten zwischen Samstag, den 04.01.2020, und Sonntag, 05.01.2010, an der Diebrocker und Meller Straße mehrere Autos und eine Hauswand samt Klingelanlage. Sonntagmorgen meldete eine 32-jährige Bielefelderin an der Meller Straße einen mit Farbe beschmierten PKW. Die Polizisten stellten zudem an zwei weiteren Fahrzeugen sowie an einer Klingelanlage und Hauswand Farbschmierereien fest. Die Täter besprühten einen Fiat und einen Skoda an der Meller Straße und an der Diebrocker Straße einen Skoda und eine Hauswand samt Klingelanlage mit gelber und blauer Farbe. Ein Anwohner gab sich den Polizisten als Zeuge zu erkennen. Er hatte gegen 23:45 Uhr zwei Männer bemerkt und typische Schüttelgeräusche von Spraydosen gehört. Die Männer liefen den Verbindungsweg von der Meller Straße zur Diebrocker Straße. Der Zeuge folgte den Personen, konnte jedoch keine Beschädigungen feststellen, so dass er von einer weiteren Verfolgung absah. Er beschrieb die zwei Verdächtigen als 20 bis 28 Jahren alt, ungefähr 180 cm bis 185 cm groß und mit blonden längeren Haaren. Sie trugen Basecaps. Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 15 unter 0521-545-0 entgegen. Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
mehr 
(ots) HC/ Bielefeld -Innenstadt- Nach einem Verkehrsunfall, schlug ein Täter am Donnerstag, 28.11.2019, an der Eckendorfer Straße auf die Unfallgegnerin ein und flüchtete. Die Polizei sucht den Fahrer und Zeugen. Gegen 20:50 Uhr befuhr eine 61-jährige Bielefelderin mit ihrem DaimlerChrysler B200 den Ostwestfalendamm in Richtung Eckendorfer Straße. Bei einem Fahrstreifenwechsel im Tunnel kam es zu einem Zusammenstoß mit einen anderem PKW. Die Bielefelderin und ihr Unfallgegner hielten ihre Fahrzeuge auf dem Parkplatz eines Autohauses an der Eckendorfer Straße/ Walther-Rathenau-Straße an. Die 61-Jährige informierte mit dem Handy einen Freund und erwähnte in dem Telefonat, die Polizei hinzuziehen zu wollen. Der Unfallgegner wurde daraufhin aggressiv, riss ihr das Handy aus der Hand, warf es Richtung Straße und schlug mit einem Stock auf sie ein. Anschließend flüchtete der Schläger mit seinem Wagen in Richtung Herforder Straße. Der Fluchtwagen soll eine schwarze ältere A-Klasse der Marke Daimler Benz mit Bielefelder Kennzeichen sein. Der Täter wird als circa 20 bis 30 Jahre alt, ungefähr 175 cm groß, mit schwarzen Haaren, von kräftiger Statur und dunkel bekleidet, beschrieben. Ein Rettungswagen brachte die verletzte Bielefelderin in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall, die Körperverletzung und den Schläger machen können. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 entgegen. Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
mehr