Sag uns, was los ist:

(ots) - KP / Bielefeld-Mitte Am Sonntag, 7.7., gegen 04:30 Uhr wurde die Polizei in die Metzer Str. gerufen. Ein Pkw-Fahrer hatte dort zwei Autos angefahren und war mit seinem silbernen Kia in Richtung Mühlenstraße davongefahren. Das flüchtige Fahrzeug wurde durch Polizeibeamte fahrend in der Holländischen Straße entdeckt. Der Unfallfahrer beschleunigte jedoch und setzte seine Flucht fort. Dabei versuchte er, einen Streifenwagen von der Straße zu drängen; ein anderer Streifenwagen wurde dabei fast von dem Flüchtigen gerammt. Auf der Prießallee geriet der Wagen mehrfach in den Gegenverkehr, so dass entgegenkommende Autofahrer abbremsen mussten. Hierbei kam niemand zu Schaden. An der Detmolder Str. überfuhr der Kia mit hoher Geschwindigkeit eine rote Ampel und raste weiter in Richtung Beethovenstraße. In der Beethovenstraße und Mozartstraße verursachte er drei weitere Unfälle und beschädigte dabei drei Pkw zum Teil schwer. Schlangenlinien fahrend fuhr der Fahrer weiter, bis er schließlich in der Beethovenstraße vollständig die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und letztlich in drei weitere, dort geparkte Autos fuhr. Dann kam der Wagen endlich zum Stehen und der Fahrer konnte durch die Polizeikräfte überwältigt und vor Ort festgenommen werden. Der 28-jährige Unfallfahrer verhielt sich den Beamten gegenüber sehr aggressiv und stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Eine Richterin ordnete eine Blutprobenentnahme an. Sein Fahrzeug wurde durch die Polizei sichergestellt. Der Fahrer wurde nach der Blutprobe und Personalienfeststellung bei der Polizei entlassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Der Gesamtschaden beträgt ca. 31.000.-EUR.
mehr