Sag uns, was los ist:

Zahlreiche Einbrüche über die Feiertage beschäftigen die Polizei

(ots) - FB/ Zwischen dem 21.12. und dem 27.12. wurden der Polizei ca. 40 Einbrüche bzw. Versuche gemeldet.

Dazu einige aufgeführte Fälle:

  1. Am 27.12.2012, in der Zeit zwischen 01:15 Uhr und 01:30 Uhr, wurde versucht in ein Haus "Auf dem Rabenkampe" einzubrechen. Die Einbrecher versuchten im rückwärtigen Bereich des Hauses eine Terrassentür aufzuhebeln, wobei der oder die Einbrecher ein Werkzeug benutzte/n, das er/sie zuvor aus einem Gartenhaus geholt hatten. Als die Bewohner Geräusche hörten und sich ins Erdgeschoss begaben, flüchtete der oder die Einbrecher.
  1. In der Zeit vom 24.12., 18:00 Uhr bis 25.12., 12:00 Uhr drangen Einbrecher über die Kellertür in den Keller eines Hauses an der Viktoriastraße ein und nahmen 26 Flaschen Wein mit.
  1. Unbekannte Einbecher suchten am 23.12., in der Zeit von 14:45 Uhr bis 17:10 Uhr, die Altstädter Kirche, Kirchstraße 12 a auf. Sie begaben sich zunächst in den öffentlich zugänglichen Teil der Kirche und hebelten dann die Tür zur Sakristei auf, aus der sie Geldscheine verschiedener fremder Währungen entwendeten.
  1. In der Zeit vom 23.12., 11:30 Uhr bis zum 24.12., 11:00 Uhr hebelten Einbrecher ein Küchenfenster und ein Kellerfenster des Vereinsheimes an der Milser Straße auf, um in das Erdgeschoss und in das 1. Obergeschoss des Gebäudes zu gelangen. Das Gebäude wurde dann durchsucht. Offensichtlich ohne Beute flüchteten die Einbrecher anschließend allerdings.
  1. Am 23.12., in der Zeit von 00:30 Uhr bis 03:28 Uhr, fuhren Einbrecher mit einem gestohlenen Lkw das Zufahrtstor einer Lagerhalle an der Stellwerkstraße auf und entwendeten anschließend aus der Lagerhalle ca. 4 t Recyclingkupfer über ein eingeschlagenes Fenster nach draußen und transportierten die Beute mit dem LKW ab. Das Kupfer hat einen Wert von ca. 22.000 Euro.
  1. Am 22.12. in der Zeit zwischen 11:15 Uhr und 11:45 Uhr drückten Einbecher die Hauseingangstür eines Hauses an der Marktstraße auf und durchwühlte in einem Musikzimmer einen Sekretär. Als die Wohnungsinhaberin zurückkehrte, versteckte sich der Einbrecher vermutlich zunächst in der Küche und nutzte dann einen günstigen Moment, um aus der Hauseingangstür zu flüchten und sich in unbekannte Richtung zu entfernen.

Hinweise in allen Fällen nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 0521/5450 entgegen.

Ort
Veröffentlicht
27. Dezember 2012, 11:16
Autor