Veröffentlicht
05. August 2013, 09:47
Polizei Bielefeld
Abonnenten: 1

Wieder Trickbetrug - seien Sie misstrauisch und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen!

(ots) - SR/ Bielefeld Stieghorst - Nachdem erst am Donnerstag, 01.08.2013, eine ältere Dame mittels Bekanntentricks von unbekannten Betrügern um 9000,- Euro "erleichtert" wurde, überreichte am Tag darauf, 02.08.2013, eine 73-jährige Frau 1000,- Euro an betrügerische Schockanrufer. Die unbekannten Betrüger hatten sich in der bekannten Masche telefonisch an die russischstämmige Frau gewandt und vorgegeben, ihr Enkel habe einen Unfall verursacht und ein Kind verletzt. Der Anrufer, der sich als Anwalt ausgab, täuschte vor, dass der Enkel nun Bargeld benötige, welches bei der älteren Dame abgeholt werden würde. Tatsächlich holte ein unbekannter Mann das Geld dann zwischen 9 Uhr und 10 Uhr bei ihr ab. Die Polizei appelliert, ältere Angehörige und Bekannte über die Maschen der Trickbetrüger aufzuklären und verweist auf die Tipps in der Polizei-Pressemeldung vom 02.08.2013. Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de oder bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle der Polizei Bielefeld unter Tel. 0521/5837-2550.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
05. August 2013, 09:47
Polizei Bielefeld
Abonnenten: 1