Veröffentlicht
21. August 2014, 13:21
Polizei Bielefeld
Abonnenten: 1

Wechseltrickbetrüger vorläufig festgenommen

(ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Zwei rumänische Staatsangehörige ohne festen Wohnsitz in Deutschland wurden am Mittwoch, 20.08.2014, nach einem versuchten und einem vollendeten Wechseltrickbetrug in Geschäften an der Niedernstraße vorläufig festgenommen. Gegen 17.30 Uhr wurde ein Kassierer in einem Bekleidungsgeschäft an der Niedernstraße auf die beiden Männer aufmerksam, weil sie mit einem 500-Euro-Schein geringwertige Ware bezahlen wollten. Die Ware hatten sie anscheinend wahllos ausgesucht. Das Geschäft kam nicht zustande, weil der Kassierer den großen Schein nicht wechseln konnte. Er wandte sich anschließend mit seinen verdächtigen Beobachtungen an einen Ladendetektiv, der die beiden Männer in einem anderen Bekleidungsgeschäft in der Altstadt beobachtete und die Polizei informierte. Die Polizei konnte die beiden Männer gerade noch antreffen, als sie das Geschäft verlassen wollten. Einer der Beiden ließ während des Gesprächs mit den Polizeibeamten drei 50-Euro-Schein fallen, was dem Ladendetektiv aber nicht unbemerkt blieb. Ermittlungen ergaben, dass die Männer auch in dem zweiten Geschäft geringwertige Ware mit einem 500-Euro-Schein bezahlten. Nachdem das Wechselgeld auf Wunsch in 50-Euro-Scheinen ausgehändigt worden war, fingen die Beiden eine Diskussion über eine Rückabwicklung an. Letztendlich wurde dem Kassierer das Wechselgeld zurück gegeben und die Männer erhielten ihren 500-Euro-Schein zurück. Es wurde festgestellt, dass die drei fallen gelassenen Scheine beim Wechselgeld in der Kasse des Geschäfts fehlten. Die beiden Männer im Alter von 29 und 25 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Der 29-jährige Rumäne ist bereits wegen Betruges in Ravensburg in Erscheinung getreten. Von den Wechseltrickbetrügern wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren hundert Euro erhoben. Es wurde Strafanzeige erstattet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie entlassen.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
21. August 2014, 13:21