Sag uns, was los ist:

Vorsicht nach Geldabheben - achten Sie auf Taschendiebe!

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - SR/ Bielefeld Sennestadt - Ein 52-jähriger Mann aus Schloß Holte-Stukenbrock wurde am Mittwoch, 06.02.2013, Opfer unbekannter Taschendiebe, nachdem er einen größeren Bargeldbetrag bei einer Bank abgehoben hatte. In drei weiteren Fällen wurden Frauen am Mittwoch auf der Stresemannstraße, in einem Bekleidungsgeschäft an der Bahnhofstraße und in einem Verbrauchermarkt an der Brackweder Straße die Geldbörsen aus ihren Handtaschen gestohlen, ohne dass diese es bemerkten.

Die Polizei appelliert, Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen Ihrer Oberbekleidung dicht am Körper statt in der Handtasche zu tragen. Benutzen Sie lieber einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse. Lassen Sie sich Ihr Geld bei einer Bank, wenn möglich, so auszahlen, dass keine fremde Person sehen kann, wie viel Geld sie von ihrem Konto abheben. Heben Sie Bargeld möglichst nur an Automaten in Innenbereichen von Banken ab. Zählen Sie Ihr Geld nicht in der Öffentlichkeit nach. Achten Sie gerade nach dem Geldabheben auf Fremde, die Ihnen folgen, gehen Sie durch belebte Gegenden mit Passanten und Geschäften nach Hause. Lassen Sie in der Öffentlichkeit, zum Beispiel in Gaststätten, niemanden sehen, wie viel Geld Sie bei sich haben.

Der 55-Jährige hatte gegen 16.10 Uhr 950,- Euro von seinem Konto bei einer Bank an der Elbeallee abgehoben und in einer Brieftasche in seiner Jackentasche verstaut. Nachdem er die Bank verlassen hatte, wurde er nach circa 20 Metern auf dem Gehweg von zwei Unbekannten angerempelt. Danach gingen die Beiden zügig weiter. Kurz darauf bemerkte der 55-Jährige an der Kasse eines Geschäftes, dass ihm seine Brieftasche mit dem Geld gestohlen worden war. Es liegt nahe, dass ihn die beiden Unbekannten anrempelten und dabei die Brieftasche entwendeten. Einer der beiden Unbekannten hatte eine Kapuze auf und trug möglicherweise eine schwarze Jacke. Wer hat das Anrempeln beobachtet oder kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Hinweise erbittet die Polizei, KK 14, unter Tel. 0521/545-0.

Ort
Veröffentlicht
07. Februar 2013, 11:11
Autor
whatsapp shareWhatsApp