Veröffentlicht
03. Juli 2012, 14:47
Polizei Bielefeld
Abonnenten: 1

Verkehrsunfall auf der A 30 mit zwei verletzten Personen

(ots) - Am 03.07.2012, um 13:34 Uhr, ereignet sich ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person und einer leicht verletzten Person auf der BAB 30, in Fahrtrichtung Hannover, bei km 116,250.

Bei dem Unfall übersah der Unfallverursacher, ein 23-jähriger aus Alfeld, den auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden PKW, besetzt mit einem 69-jähriger aus Hiddenhausen , und fuhr auf das Fahrzeug auf. Durch die Kollision geriet der Unfallverursacher mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und kam auf dem linken Fahrstreifen auf der Seite zum Liegen. Der andere unfallbeteiligte PKW verblieb schwer beschädigt auf dem rechten Fahrstreifen.

Die BAB 30 war zunächst komplett blockiert, die Betriebsmittel beider Fahrzeuge sind ausgelaufen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch eine Abschleppfirma von der BAB geschleppt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, Versorgung der Verletzten und die Bergungsarbeiten wurde die BAB 30 für 60 Minuten komplett gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von maximal 7 km. Die Feuerwehr Bünde erschien mit Rüstwagen, 2 Rettungswagen und einem Notarzt am Unfallort und versorgte die Verletzten. Die BAB 30, in Fahrtrichtung Hannover, wurde um 14:35 Uhr wieder freigegeben. Der Sachschaden beträgt ca. 8000,- Euro.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
03. Juli 2012, 14:47
Polizei Bielefeld
Abonnenten: 1