Veröffentlicht
17. Juni 2015, 09:19
Polizei Bielefeld
Abonnenten: 1

Verkehrsunfälle auf der A 44 - 1 Personen eingeklemmt und schwer verletzt; bei Folgeunfall ebenfalls eine Person verletzt

(ots) - Am Mittwoch, den 17.06.2015 gegen 07:20 Uhr befuhr ein 52-jähriger Hagener mit seinem VW Touran den linken von zwei Fahrstreifen auf der BAB 44 in Fahrtrichtung Kassel. In Höhe der Anschlussstelle Büren fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache auf einen niederländischen Sattelzug auf, der einen Autokran überholte. Der Hagener wurde bei dem Verkehrsunfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Durch die Feuerwehr wurde er aus seinem Fahrzeug befreit und mittels Rettungshubschrauber einem Krankenhaus zugeführt. An der Unfallstelle war die Autobahn während der Bergungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau über 7 km Länge. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Geseke abgeleitet. Bei einem Folgeunfall am Stauende gegen 07:35 Uhr wurde ein 52-jähriger Bottroper verletzt. Dieser befuhr mit seinem Pkw Ford den rechten Fahrstreifen der A 44 in Fahrtrichtung Kassel und bremste durch den entstandenen Rückstau verkehrsbedingt ab. Ein nachfolgender 62-jähriger Lkw Fahrer aus Kassel fuhr mit einem 7,5 Tonner Lkw auf den Ford des Bottropers auf. Durch den Unfall wurde der Pkw-Fahrer verletzt und mittels Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Höhe des Sachschadens beträgt circa 25000 Euro .

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
17. Juni 2015, 09:19
Polizei Bielefeld
Abonnenten: 1