Sag uns, was los ist:

Trickbetrüger bei cleveren Seniorinnen erfolglos

(ots) - (cs) Dreimal versuchten Unbekannte am Freitag an

das Geld von Bielefelderinnen zu kommen. In allen Fällen misslang der

Trickbetrug, weil die Seniorinnen (89, 73 und 70 Jahre alt) aus

Brackwede, Heepen und Quelle sich nicht hereinlegen ließen.

Die 89-Jährige gab dem Anrufer, der sich am Telefon als Neffe ausgab

und zum Kaffee vorbei kommen wollte, direkt zu verstehen, dass er

Unsinn redet.

Die 73-Jährige weihte ihren Lebensgefährten ein. Dieser ermittelte,

dass der Anrufer, der 19.000 Euro für die Ersteigerung eines Hauses

brauchte, nicht der "Bekannte" sein konnte, für den er sich ausgab.

Die 70-Jährige stellte dem angeblichen Neffen, der am Telefon von

einer Notlage sprach, eine geschickte Frage zum Namen eines

Familienmitgliedes. Der Betrüger legte sofort auf.

Ort
Veröffentlicht
13. September 2010, 09:37
Autor
Rautenberg Media Redaktion