Sag uns, was los ist:

PKW-Aufbrecher in Untersuchungshaft

(ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Am Sonntag, 06.04.2013, wurden drei PKW-Aufbrecher bei ihrer Tat an der Friedrich-Ebert-Straße beobachtet und danach im Rahmen der Fahndung von der Polizei aufgegriffen. Einer der drei jungen Männer ging anschließend in Untersuchungshaft. Der Besitzer eines Kia Ceed hörte gegen 22.20 Uhr aus einer Wohnung an der Friedrich-Ebert-Straße Scheibenklirren, blickte aus dem Fenster und bemerkte Personen in seinem PKW, die daraus eine Tasche und einen Rucksack entwendeten. Auch ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und lobenswerterweise sofort die Polizei informiert. Die Polizei konnte die flüchtigen Täter im Rahmen der Fahndung auf der Paulusstraße stellen. Sie führten den gestohlenen Rucksack bei sich. Eine Tasche hatten sie bereits in einem Gebüsch versteckt, ein Polizist fand die Tasche dort. Zwei Täter (19 und 20 Jahre) aus Enger und Kirchhhundem wurden zunächst in Gewahrsam genommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Über den dritten Täter wurde bekannt, dass dieser mit falschen Personalien nach Deutschland eingereist war. Der 20-Jährige, der ohne festen Wohnsitz in Deutschland ist, wurde vorläufig festgenommen. Er ist schon mehrfach polizeilich wegen Diebstahlsdelikten in Erscheinung getreten und ging in Untersuchungshaft.

Ort
Veröffentlicht
08. April 2014, 08:24
Autor