Sag uns, was los ist:

Mehrfach-Betrüger in Haft

(ots) - SR/ Die Polizei hat eine Reihe von Straftaten eines Betrügers aufgedeckt, der mittels rechtswidrig erlangter Kreditkarten Elektronikartikel bestellte. Unter Mithilfe der Mitarbeiter des Saturn-Marktes an der Stresemannstraße wurde ein 38-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz am Dienstag, 14.02.2012, im Geschäft vorläufig festgenommen. Der Mann hatte mehrere rechtswidrig erlangte Kreditkarten im Geschäftsverkehr mehrfach betrügerisch eingesetzt. Er bestellte online zwei I-Pads und wollte die beiden Geräte gegen 12.25 Uhr bei Saturn abholen. Bereits Ende des Jahres 2011 und Anfang 2012 hatte er unter Verwendung rechtswidrig erlangter Kreditkarten drei I-Pads bei unterschiedlichen Firmen bestellt und auch erlangt. Außerdem schloss er auf fremden Namen einen Handyvertrag ab und erlangte hierdurch ein I-Phone. Die betrügerisch erlangten Geräte verkaufte er weiter. Gegen den 38-Jährigen bestand bei seiner vorläufigen Festnahme bereits ein Strafvollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Dortmund wegen Betruges. Vier Staatsanwaltschaften schrieben den Beschuldigten wegen Betrugsdelikten zur Aufenthaltsermittlung aus. Der Betrüger führte einen verfälschten spanischen Reisepass und vier Kreditkarten, ausgestellt auf fremde Personalien, mit sich. Es besteht der Verdacht, dass er noch weitere Betrugstaten begangen hat. Die Ermittlungen dauern an. Der Betrüger ging in Strafhaft.

Ort
Veröffentlicht
17. Februar 2012, 10:52