Sag uns, was los ist:

Laterne stoppt gefährliches Überholmanöver über den Gehweg

(ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Ein 43-jähriger Mann ohne Fahrerlaubnis versuchte am Dienstag, 25.09.2012, auf der Weststraße über den Gehweg einen vor ihm fahrenden PKW zu überholen, wurde dort aber von einer Laterne gestoppt. Gegen 18.10 Uhr fuhr der Mann aus Paderborn nach Zeugenaussagen zwei Mal auf der Weststraße mit seinem Opel Vectra nah auf den vor ihm fahrenden Opel Insignia auf. Danach versuchte der 43-Jährige den vor ihm fahrenden Wagen in Höhe Haus-Nummer 93 rechts auf dem Gehweg zu überholen. Eine im Weg stehende Straßenlaterne stoppte den Fahrer auf dem Gehweg. Durch die Wucht der Kollision löste sich die Leuchte der Straßenlaterne, fiel auf einen dort geparkten Opel Insignia und beschädigte diesen leicht. Der 43-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt. Ein Alkoholtest verlief negativ. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe hinsichtlich Drogenkonsums entnommen. Er konnte lediglich einen abgelaufenen internationalen Führerschein vorlegen. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Der Opel des 43-Jährigen wurde sichergestellt und abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 10.000,- Euro.

Ort
Veröffentlicht
26. September 2012, 10:42