Sag uns, was los ist:

Kriminalpolizei klärt Einbruchserie - Täter interessierten sich für Genussmittel und Geld

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- MK / Bielefeld - Mitte - Ermittler des Kriminalkommissariats 12 haben eine seit Jahresbeginn 2019 laufende Einbruchserie - mit insgesamt 25 Einzeltaten - aufgeklärt und die Ermittlungsakten zu einem Einbrecher Trio an die Staatsanwaltschaft Bielefeld geleitet. Ein Hinweis auf die Einbrecher kam von einer Bielefelderin.

Bereits Ende Mai 2019 nahmen Streifenbeamte zwei Bielefelder, 21 und 22 Jahre alt, bei einem Einbruch in das Finanzamt Bielefeld auf frischer Tat fest. Eine Zeugin hatte der Polizei ihre Beobachtungen an dem Dienstgebäude mitgeteilt. Als die Einbrecher ein Gerüst hinabgestiegen waren, warteten die Polizisten bereits auf sie.

Schon in den Nächten zuvor waren bis dahin unbekannte Täter in das Gebäude an der Ravensberger Straße eingebrochen - wobei die Täter immer zunächst über das dortige Baugerüst von außen zu den oberen Etagen gelangt waren.

Nach den Durchsuchungen und anschließenden Vernehmungen konnten Kriminalbeamte den beiden Tatverdächtigen diverse weitere Einbrüche in Büroräume, leerstehende Wohnhäuser, Kioske, Lagerräume und Gaststätten - unter anderem im Bereich der Sparrenburg - zuordnen. Die Beamten deckten durch Auswertungen der Spuren und weitere Ermittlungen auf, dass die Einbrecher, wie beim Finanzamt auch, teilweise mehrfach in die anderen Objekte eingedrungen waren.

Als dritten Mittäter identifizierten die Kriminalbeamten einen 19-Jährigen aus dem Kreis Gütersloh. Die Beschuldigten, von denen zumindest einer umfassend geständig ist, hatten es vorwiegend auf Getränke, Zigaretten, Süßigkeiten aber auch Bargeld abgesehen.

Erste Pressemeldung:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4200272

Ort
Veröffentlicht
22. Juli 2019, 09:25
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!