Veröffentlicht
25. Juni 2018, 10:37
Polizei Bielefeld
Abonnenten: 1

Gezielte Drogenkontrollen in der Innenstadt

(ots) /- MK / Bielefeld - Mitte - Die Polizei hat von Mittwoch, 20.06.2018, bis Freitag, 22.06.2018, Kontrollen im Bereich des Kesselbrinks durchgeführt. Wie bei vergangenen Einsätzen, lag der Fokus der Beamten auf der konsequenten Ahndung von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Die Ermittlungen der Polizei hatten gezeigt, dass sich seit dem Frühjahr 2018 vermehrt Personen der Drogenszene auf dem Platz trafen und auch Drogengeschäfte abgewickelten.

Deshalb entschloss sich die Polizei zu den gezielten Kontrollen, an denen nicht nur Ermittler der Kriminalpolizei, sondern auch Beamte der Bielefelder Einsatzhundertschaft beteiligt waren. Das Konzept an den Einsatztagen beinhaltete jeweils die Kontrolle der angetroffenen, verdächtigen Personen. Im Anschluss ermittelten die Beamten Identitäten, nahmen einzelne Personen fest und führten Vernehmungen durch.

Das Ergebnis der drei Kontrolltage, die von den Nachmittags- bis in die Abendstunden andauerten:

Die Beamten überprüften insgesamt 50 Personen. 20 Personen erhielten einen Platzverweis und 9 ein Aufenthaltsverbot für den Bereich.

11 junge Männer nahmen die Polizisten fest. Darunter waren 10, die mit Betäubungsmittel handelten oder Drogen besaßen - gegen einen Mann lag ein Haftbefehl vor.

10 Personen erhielten Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Die Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität auf Bielefelds öffentlichen Wegen und Plätzen bleibt weiterhin eine Aufgabe für das Alltagsgeschäft der Polizei und für gezielte Kontrollmaßnahmen. Dabei wird die Polizei weiterhin konsequent mit zivilen und uniformierten Beamten gegen erkannte Straftäter vorgehen.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
25. Juni 2018, 10:37
Polizei Bielefeld
Abonnenten: 1