Veröffentlicht
10. Dezember 2013, 14:45
Polizei Bielefeld
Abonnenten: 1

Ermittlungskommission "Dresden" wird eingerichtet - weiteres Beweismaterial gesucht

(ots) - SR/ Bielefeld - Wie berichtet war es anlässlich des Fußballspiels des DSC Arminia Bielefeld gegen SG Dynamo Dresden zu extrem aggressiven und gewalttätigen Aktionen der Dresdner Fußballanhänger gekommen.

Um die festgestellten Straftaten beweissicher aufzuklären, wurde heute beim Polizeipräsidium Bielefeld eine fünfköpfige Ermittlungskommission namens "Dresden" eingerichtet.

Die Ermittlungskommission bittet Zeugen, die über privates Video- und Fotomaterial der Aktionen der Dresdner Fußballanhänger verfügen, dieses der Polizei zur Verfügung zu stellen. Es geht darum, anhand von Videomaterial Straftäter beweissicher zu überführen. Die Polizei erstellte zwar während des Einsatzes eigenes Videomaterial zur Beweissicherung. Die Ermittlungskommission möchte jedoch weitere Möglichkeiten ausschöpfen, Straftäter eindeutig zu identifizieren.

Gesucht wird privates Video- und Fotomaterial der strafbaren Aktionen der Dresdner Fußballanhänger, zum Beispiel zum Abbrennen von Pyrotechnik, sowie zu Diebstählen, Steinewürfen, Sachbeschädigungen und Ähnlichem, auf dem Personen klar zu erkennen sind.

Wer in diesem Zusammenhang Straftaten beobachtet hat und Zeugenhinweise zur Identifizierung von Straftätern geben kann, wird ebenfalls gebeten, sich bei der Ermittlungskommission (EK) "Dresden" zu melden. Die EK ist unter Tel. 0521/545-0 zu erreichen.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
10. Dezember 2013, 14:45