Veröffentlicht
27. Juni 2013, 11:00
Polizei Bielefeld
Abonnenten: 1

Eine schwer verletzte Person nach einem Verkehrsunfall auf der BAB 2

(ots) - FB/Am 27.06.10, gegen 06:36 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover zwischen der Rastanlage Gütersloh und der Anschlussstelle Gütersloh, bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 49-jähriger niederländischer Staatangehöriger befuhr mit seinem PKW Madza den linken von drei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hannover. Als er bemerkte, dass es sehr stark anfing zu regnen, nahm er seinen Fuß vom Gas. Hierdurch geriet sein Fahrzeug ins Schleudern. Das Fahrzeug schleuderte anschließend über die gesamte Fahrbahnbreite nach rechts. Auf dem rechten Fahrstreifen schleuderte der PKW dann weiter unter den Auflieger eines Gefahrgutzuges (beladen mit Natronlauge) aus Köln. Beide Fahrzeuge kamen danach auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Der Auflieger und der PKW des Niederländers wurden hierbei stark beschädigt, Der PKW-Fahrer wurde in seinem PKW eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Danach wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Für die Dauer der Bergung musste der rechte und mittlere Fahrstreifen der Autobahn gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau bis zu einer Länge von 6 km. Der Gesamtschaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
27. Juni 2013, 11:00