Sag uns, was los ist:

Unfallflucht - Radfahrer schwer verletzt

(ots) - GM/Am Samstagabend kam es um 20.40 Uhr in Bielefeld-Schildesche zu einem folgenschweren Unfall. Ein 46-jähriger Radfahrer war auf dem rechten Mehrzweckstreifen der Vilsendorfer Straße aus Richtung Schildesche kommend unterwegs, obwohl sich linksseitig ein kombinierter Geh-/Radweg befindet. Auf der freien Strecke zwischen der Engerschen Straße und dem Blackenfeld wurde der Radler von einem nachfolgenden Pkw erfasst. Nach Zeugenaussagen war der Pkw ohne Anlass nach rechts auf den Seitenstreifen gefahren und hatte dort den Radfahrer aufgeladen. Der Vilsendorfer kam neben dem Seitenstreifen zum Liegen. Er wurde vor Ort notärztlich versorgt und kam mit schweren Verletzungen in ein Bielefelder Krankenhaus. Der Fahrer des Pkw setzte seine Fahrt unvermittelt fort und flüchtete von der Unfallstelle. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg. Bei dem Zusammenstoß wurde der rechte Außenspiegel des flüchtigen Pkw abgerissen. Es handelt sich dabei um einen elektrischen Spiegel mit eingelassenem Blinker in schwarzer Lackierung. Nach Ermittlungen wurde der Spiegel im Januar 2011 hergestellt und ab März 2011 in Pkw des Typs Peugeot 508 (Liousine oder Kombi) verbaut, so dass es sich bei dem Flüchtigen um einen Neuwagen handeln dürfte. Das komplette Fahrzeug muss aber nicht zwangsläufig auch in Spiegelfarbe lackiert sein. Nach Zeugenaussagen soll es sich aber um ein dunkles Fahrzeug gehandelt haben.

Während der Unfallaufnahme musste die Vilsendorfer Straße bis 22.00 Uhr voll gesperrt werden.

Die Polizei bittet dringend um Hinweise unter Tel. 545-0

Ort
Veröffentlicht
21. August 2011, 01:28
Autor