Sag uns, was los ist:

Die Polizei sucht einen provozierenden Radfahrer

(ots) - MK / Bielefeld / Mitte - Eine Autofahrerin verhinderte am Montag, 28. September 2015 einen Zusammenstoß mit einem Radfahrer.

Die 23-jährige Bielefelder Fahrerin wendete gegen 17:30 Uhr mit ihrem Ford Ka auf der Straße Am Meierteich. Als sie rückwärtsfuhr, nahm sie im Rückspiegel den Schatten eines Radfahrers wahr. Sie hatte ihn nicht berührt und beide fuhren in Richtung Jöllenbecker Straße. Der Mann radelte sehr langsam, mitten auf der Fahrbahn, vor dem Pkw. Er wechselte zum rechten Fahrbahnrand und die Ford-Fahrerin beabsichtigte zu überholen. In diesem Moment steuerte der Radfahrer plötzlich nach links. Hätte die Autofahrerin nicht stark abgebremst, wäre es zum Anstoß gekommen. Der Radler fuhr eine Zeitlang wieder mittig vor dem Pkw und verschwand nach rechts, vermutlich in die Keplerstraße. Die Bielefelderin erstattete Anzeige bei der Polizei. Die Beamten suchen nun den Radfahrer, wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr:

Männlich, über 40 Jahre alt, grau meliertes, kurzes Haar, grau melierter Schnurrbart und normale Statur. Er trug eine graue Strickjacke. Er soll Südländer mit dunklerer Hautfarbe gewesen sein.

Die Polizei fragt, wer kann Hinweise zu dem Radfahrer geben?

Polizeipräsidium Bielefeld / Verkehrskommissariat 2 / 0521/545-0

Ort
Veröffentlicht
01. Oktober 2015, 09:16
Autor
Unserort Redaktion