Sag uns, was los ist:

Wieder Goldkette vom Hals gestohlen - Polizei gibt Tipps

(ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Erneut ist es zu einem Trickdiebstahl im Zusammenhang mit dem Austausch von getragenem Goldschmuck gegen Billigware gekommen. Die Polizei berichtete bereits über zwei Fälle dieser Art des Trickdiebstahls, dem vorwiegend Seniorinnen und Senioren zum Opfer fallen. Am 21.03 und 25.03.2013 waren bereits ältere Herrschaften auf der Straße von unbekannten Trickdieben ihrer getragenen Goldketten bestohlen worden.

Die Polizei rät daher erneut dringend, zu unbekannten Bittstellern ausreichend körperlichen Abstand zu halten und jeglichen Körperkontakt zu vermeiden. Lassen Sie sich nicht bedrängen oder schaffen Sie Aufmerksamkeit! Appellieren Sie laut und deutlich an Passanten, Ihnen gegen aufdringliche Personen zu helfen!

Am Montag, 31.03.2014, wartete eine 73-jährige Bielefelderin gegen 15.30 Uhr am Kuckucksweg auf den Bus. Plötzlich hielt ein PKW an, aus dem eine Frau ausstieg, zielstrebig auf die ältere Dame zuging und nach dem Weg zu einem Krankenhaus fragte. Nachdem die Bielefelderin den Weg erklärt hatte, legte ihr die Unbekannte aus angeblicher Dankbarkeit eine Kette um den Hals. Die 73-Jährige gab die Kette zurück, wurde aber sofort von der Unbekannten mit einer weiteren Kette behängt. Als die ältere Dame auch diese Kette wieder abnahm, bemerkte sie, dass ihre eigene Goldkette vom Hals gestohlen worden war. Die Unbekannte war in der Zeit wieder in das Auto gestiegen und davon gefahren. Die billigen Modeschmuckketten hatte sie zurück gelassen. Die echte Goldkette der 73-Jährigen hatte sie erbeutet. Es handelte sich um einen dunkelblauen PKW mit Dortmunder Kennzeichen. Die unbekannte Trickdiebin war circa 165 cm groß, zwischen 40 und 50 Jahre alt, beleibt und hatte schwarze Haare und dunkle Augen. Sie sprach gebrochen deutsch und stieg zu einem Fahrer mit dunklen Haaren in das Auto. Wer Hinweise zu den unbekannten Trickdieben geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei, KK 13, unter Tel. 0521/545-0.

Ort
Veröffentlicht
01. April 2014, 10:40