Sag uns, was los ist:

Polizei warnt vor Trickdiebinnen - 76-jährige wird Opfer eines Zetteltricks

(ots) - SR/ Am Freitag, 21.01.2011, gegen 17.00 Uhr, wurde eine 76-jährige Bielefelderin Opfer von zwei Trickdiebinnen. Die Diebinnen hatten an der Haustür eines Mehrfamilienhauses an der Detmolder Straße bei der Geschädigten geklingelt. Nachdem die sehgeschwächte Dame durch die Gegensprechanlage keine Antwort erhalten hatte, hatte sie auf den Türöffner gedrückt und wenig später stand eine unbekannte Frau vor ihrer Wohnungstür. Diese bat darum, einem weiteren Bewohner des Hauses eine Nachricht auf einem Zettel hinterlassen zu dürfen, weil sie diesen nicht angetroffen hatte. Die Unbekannte durfte daraufhin mit der Geschädigten in ihre Wohnung. Die Bewohnerin sah dann, dass eine zweite Frau unbemerkt die Wohnung betreten haben musste, während die andere Frau sie im Wohnzimmer in ein Gespräch verwickelt hatte. Nachdem die beiden unbekannten Frauen die Wohnung verlassen hatten, bemerkte die Dame später, dass Bargeld aus ihrer Geldkassette im Nebenraum fehlte. Die Diebinnen können wie folgt beschrieben werden: 1. Frau: ca. 50 Jahre alt, ca. 1,65 - 1,70 m groß, korpulente Statur, dunkle Jacke/ Mantel, "Kompotthütchen" (kleiner Hut mit schmaler Krempe), 2. Frau: ca. 30 Jahre alt, ca. 1,60m groß, zierliche Gestalt, dunkle Jacke/ Mantel, "Kompotthütchen". Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter Tel.: 0521/545-0.

Ort
Veröffentlicht
24. Januar 2011, 11:37
Autor