Sag uns, was los ist:

Fridays-For-Future-Demo in Bielefeld - Bilanz der Polizei

whatsapp shareWhatsApp

(ots) KP / Bielefeld-Mitte - 11.500 Teilnehmer zogen friedlich durch die Innenstadt

Der Demonstrationszug zum Thema "Klimakrise" startete mit etwa zwanzigminütiger Verspätung auf dem Bahnhofsvorplatz. Zu der Verzögerung kam es aufgrund eines Polizei- und Rettungseinsatzes auf dem Jahnplatz. Letztlich konnte der Aufzug gegen 12:25 Uhr auf dem planmäßigen Weg beginnen.

Über den Willi-Brandt-Platz gingen die Teilnehmer bis zum Jahnplatz, wo eine Zwischenkundgebung stattfand. Eine weitere Zwischenkundgebung gab es im weiteren Verlauf auf dem Adenauerplatz, bevor der Zug sich über Kreuzstraße und Niederwall fortsetzte. Gegen 14:40 Uhr erreichte die Kundgebung das Bielefelder Rathaus, wo auf dem Vorplatz die Abschlussreden gehalten wurden.

Die Polizei sicherte den Umzug mit Streifenwagen, Motorrädern sowie Beamten auf Fahrrädern, die den Aufzugsweg und die Zufahrtsstraßen abschnittsweise absperrten. Es kam entlang des Aufzugsweges immer wieder zu Staus auf den Zufahrtsstraßen, die sich zügig auflösten, sobald sie wieder freigegeben werden konnten. In Gesprächen mit den eingesetzten Polizisten zeigten sich betroffene Autofahrer immer wieder gelassen und verständnisvoll. Ab etwa 15 Uhr liefen sowohl der Straßen-, als auch der Schienenverkehr in der Innenstadt wieder weitgehend störungsfrei. Lediglich im Bereich um den Rathausvorplatz musste die Sperrung aufgrund der Abschlusskundgebung noch länger aufrechterhalten werden.

Gegen 16:15 Uhr beendete der Veranstalter die Versammlung.

Für die Polizei verlief die Veranstaltung friedlich und ohne besondere Ereignisse.

Ort
Veröffentlicht
20. September 2019, 14:21
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!