Sag uns, was los ist:

Verletzter Unfallflüchtiger, der mit Rixe-Monaco-Fahrrad unterwegs war, gesucht

(ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Die Polizei sucht einen flüchtigen Fahrradfahrer, der am Dienstag, 07.05.2013, an einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Schülern beteiligt war. Eine 54-jährige Frau aus Werther befuhr gegen 13.05 Uhr mit drei Schülern in ihrem Opel, von der Wertherstraße aus kommend, die Straße Wellensiek. In Höhe Haus-Nummer 56 kam plötzlich im Kreuzungsbereich von links ein Radfahrer angefahren, der mittig mit der linken PKW-Seite kollidierte. Durch den Aufprall des Radfahrers wurde eine hintere Scheibe an dem Opel zerstört. Eine Schülerin und ein Schüler im Alter von 8 Jahren, die sich im PKW befanden, wurden dabei leicht verletzt. Der Radfahrer, der sich durch den Aufprall eine blutende Verletzung an der rechten Hand zuzog, kam zunächst ins Gespräch mit der Autofahrerin. Als jedoch die Polizei hinzugerufen werden sollte, lehnte er dies kategorisch ab und entfernte sich, ohne seine Personalien zu hinterlassen, unerlaubt vom Unfallort. Sein Fahrrad, ein silbernes Rad der Marke Rixe, Typ Monaco, ließ er zurück. Das Rad wurde bei dem Verkehrsunfall stark beschädigt. Die Polizei stellte das Rad sicher. Der verletzte Unfallflüchtige sprach nur gebrochen deutsch, war augenscheinlich Südländer und circa 35 bis 40 Jahre alt. Er war schlank, hatte kurze, dunkle Haare und trug dunkle Bekleidung. Wer kann Hinweise zu dem unbekannten Unfallverursacher geben? Hinweise erbittet die Polizei, VK 1, unter Tel. 0521/545-0.

Ort
Veröffentlicht
08. Mai 2013, 10:35
Autor