Sag uns, was los ist:

Kriminalkommissariat Süd sucht Zeugen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - (cs) Heute zeigte ein Bielefelder (36)

bei der Polizei einen Raub an, dem er am vergangenen Donnerstag

(1.7.) zum Opfer gefallen sein will. Der 36-Jährige gab an, dass er

am Hauptbahnhof große Mengen an Alkohol zu sich genommen habe und

dann mit der Straßenbahn zum Bahnhof Brackwede gefahren sei. Im

Bereich Hauptstraße/Amtmann-Tiemann-Straße sei er dann gegen 0.30 Uhr

von drei unbekannten Tätern attackiert worden. Einer schlug ihm ins

Gesicht, ein anderer trat ihn in den Rücken und der Dritte hielt ihm

ein Messer an den Hals und verlangte die Herausgabe von Wertsachen.

Mit Handy, Uhr, Papieren und 500 Euro flüchteten die Täter. Der

Beraubte konnte sie nur vage beschreiben. Einer soll türkischen

Akzent gesprochen haben, die beiden anderen russischen.

Das Kriminalkommissariat Süd bittet Zeugen um Kontaktaufnahme unter

Telefon 0521/5450.

Ort
Veröffentlicht
07. Juli 2010, 11:14
Autor
whatsapp shareWhatsApp