Sag uns, was los ist:

Beim Ausparken Laternenmast übersehen - Zeugen handeln richtig

(ots) - MK / Bielefeld / Brackwede - Ein Passant bemerkt am Montag, 28. Juli 2015 einen Autofahrer, der eine Straßenlaterne anfährt und sich nicht um den Unfall kümmert.

Der unbekannte Zeuge notierte gegen 13:00 Uhr das Kennzeichen eines rangierenden Klein-Transporters, der an der Hauptstraße gegen einen Laternenmast rollte. Der Autofahrer fuhr weiter und der Zeuge gab den Zettel mit dem Bielefelder Kennzeichen in einen Schreibwarengeschäft ab. Dessen Inhaber verständigte die Polizei, die den Fahrzeugeigentümer ermittelte. Eine Streifenwagenbesatzung suchte den 54-jährigen Bielefelder zu Hause auf. An dem Citroen Jumper erkannten die Beamten Beschädigungen an der hinteren Stoßstange, die mit der Anstoßstelle des Mastes übereinstimmten. Die Straßenlaterne, zwischen einem Rad- und Gehweg aufgestellt, wurde im unteren Bereich eingedrückt und stand nach dem Unfall leicht schief. Der Sachschaden liegt bei ungefähr 1.000 Euro.

Nach Ansicht der Polizei Bielefeld haben sich die Zeugen richtig verhalten, sie haben hingesehen und gehandelt. Damit haben sie zur Aufklärung der Verkehrsunfallflucht beigetragen.

Ort
Veröffentlicht
30. Juli 2015, 09:06
Autor
Rautenberg Media Redaktion