Sag uns, was los ist:

Mehrere Autos durch Vandalismus beschädigt

(ots) - Polizisten nahmen heute Morgen mehrere Personen fest, nachdem diese mehrere Fahrzeuge auf einem Autozug beschädigt hatten.

Eine aufmerksame Anwohnerin wählte gegen 02:10 Uhr den Notruf, weil mehrere Personen einen Autozug bewarfen. Sie konnte deutlich den Aufschlag an den Fahrzeugen hören. Berliner Polizisten stellten sechs Heranwachsende, die von einer Fußgängerbrücke nahe des S-Bahnhofes Schönhauser Allee mit Flaschen einen Autozug auf der Fahrt nach Emden beworfen hatten. Die fünf 18 bis 21-jährigen Männer und ihre 20-jährige Begleiterin waren auf dem Rückweg von einer Feier und teilweise alkoholisiert (bis zu 1,3 Promille Atemalkoholgehalt). Drei der Vandalen aus Mitte sind bereits polizeibekannt.

Bei Ankunft des Zuges in Emden werden die Beschädigungen an den neuwertigen Fahrzeuge dokumentiert.

Die Bundespolizei übernahm die Personengruppe von ihren Berliner Kollegen und leitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Die Gruppe wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freiem Fuß belassen. Die Bearbeitung dauert an.

Ort
Veröffentlicht
06. Juni 2014, 13:30
Autor