Mit verbotenem Springmesser unterwegs

Veröffentlicht
10. Dezember 2009, 14:33
Bundespolizeidirektion Berlin
Bundespolizeidirektion Berlin
Abonnenten: 1

Mit verbotenem Springmesser unterwegs

(ots) - Die Bundespolizei beschlagnahmte am Mittwochabend

ein verbotenes Springmesser bei einem 29-jährigen Berliner.

Die Beamten hatten den jungen Mann gegen 22.30 Uhr auf der

Bundesautobahn 11 am Rastplatz Buckowsee West kontrolliert. Im

Inneren seines Pkw Chrysler fanden sie dabei das Messer, dessen

Klinge die erlaubte Länge von 8,5 cm überschritt. Die

Bundespolizisten beschlagnahmten daraufhin das Springmesser und

erstatteten Strafanzeige gegen den jungen Mann wegen des Verstoßes

gegen das Waffengesetz. Im Anschluss konnte er seine Fahrt

fortsetzen.

Kommentieren