Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Potsdam: Fahrrad entpuppt sich als Diebesgut

(ots) - Statt einer 42-jährigen Berlinerin aus Prenzlauer Berg beim Öffnen ihres Fahrradschlosses zu helfen, weil sie den Schlüssel dafür verloren hatte, stellten Bundespolizisten den als gestohlen gemeldeten Drahtesel sicher.

Die Frau hatte "ihr" Fahrrad am Dienstagmorgen auf dem Vorplatz des Potsdamer Hauptbahnhofs angeschlossen. Als sie es gestern gegen neun Uhr wieder abholen wollte, bemerkte sie den Verlust ihres Schlüssels. Sie bat eine Bundespolizei-Streife um Hilfe.

Die Angaben der 42-Jährigen erschienen den Beamten durchaus glaubwürdig, dennoch überprüften sie das Fahrrad routinemäßig. Dabei stellte sich heraus, dass das sogenannte Hollandrad am 10. August 2010 bei der Berliner Polizei als gestohlen gemeldet wurde. Die Frau fiel aus allen Wolken. Nach eigenen Angaben hatte sie das Rad im vergangenen Herbst auf einem Trödelmarkt erworben.

Das Fahrrad wurde zum Zwecke der Eigentumssicherung sichergestellt und wird in den nächsten Tagen der ursprünglichen Besitzerin, eine 45-jährige Berlinerin, zurückgegeben.

Ort
Veröffentlicht
29. Juni 2011, 12:10
Autor