Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Bundespolizei sucht Zeugen nach Auseinandersetzung am Bahnhof Tiergarten

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Zwei unbekannte Männer gerieten Mitte Juli mit einem Reisenden auf dem S-Bahnhof Tiergarten in einen Streit. Es kam zu einem Handgemenge, bei dem das spätere Opfer ins S-Bahngleis fiel und sich nicht unerhebliche Verletzungen zuzog. Nun sucht die Bundespolizei nach Zeugen.

Am 18. Juli 2019 gegen 23 Uhr urinierte das spätere Opfer auf dem Bahnsteig hinter einen Treppenaufgang. Zwei Männer sprachen ihn deshalb an. Es entwickelte sich ein Streit, in dessen Verlauf der 32-jährige Berliner von den Männern geschubst wurde. Dabei kam er ins Straucheln und fiel rückwärts in den Gleisbereich. Durch den Sturz erlitt er eine Platzwunde am Hinterkopf sowie mehrere Schürfwunden am Rücken und an den Armen. Er konnte selbständig auf den Bahnsteig zurückklettern. Die beiden unbekannten Männer flüchteten mit einer kurz darauf abfahrenden S-Bahn in Richtung Stadtmitte. Der verletzte Mann kam zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet und sucht nun nach Zeugen. Wer hat am Donnerstag, den 18. Juli 2019 gegen 23 Uhr die Tat auf dem Bahnhof Tiergarten und / oder die Täter beobachtet? Hinweise nimmt die Bundespolizei unter 030 / 20622 93 60 und unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 entgegen.

Ort
Veröffentlicht
07. August 2019, 12:59
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!