Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Berlin: Taschendiebstahl verhindert

(ots) - Zivilbeamte der Bundespolizei nahmen heute Morgen im Berliner Hauptbahnhof einen Taschendieb fest, als er gerade einen japanischen Touristen bestehlen wollte.

Die Beamten bemerkten den 26-jährigen Dieb gegen 9:40 Uhr auf Gleis 13/14. Er lief verdächtig nah hinter einem 19-jährigen Reisenden her und interessierte sich offenbar für dessen Umhängetasche.

Als der Langfinger dann das Gedränge beim Einstieg in einen ICE nach Köln/Bonn nutzen wollte, um die Tasche seines ausgewählten Opfers zu öffnen und hinein zu greifen, klickten die Handschellen.

Der 26-jährige Mann aus Polen war der Polizei bereits einschlägig wegen Taschendiebstahl bekannt. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Ort
Veröffentlicht
18. Februar 2011, 15:56