Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Berlin: Leipziger besprüht S-Bahn in Berlin

(ots) - Beamte der Bundespolizei haben gestern Morgen (Dienstag) einen 21-Jährigen festgenommen, nachdem er eine S-Bahn in Berlin-Wannsee besprüht hatte. Sein Komplize flüchtete unerkannt. Es konnte umfangreiches Beweismaterial beschlagnahmt werden. Insgesamt wurde die Bahn auf einer Fläche von 22qm beschmiert.

Der Triebfahrzeugführer eines Regionalexpresses hatte das Duo gegen 05:40 Uhr bemerkt. Seiner Aussage zufolge waren die beiden Männer mit Sturmhauben bekleidet und besprühten gerade eine abgestellte S-Bahn. Als die informierten Bundespolizisten am Tatort eintrafen, flüchteten die beiden Sprayer in ein angrenzendes Waldgebiet. Der 21-jährige Leipziger konnte jedoch bei der Flucht festgenommen werden. Sein Komplize entkam unerkannt.

Die Bundespolizisten fanden schließlich zwei Stoffbeutel mit insgesamt 14 Spraydosen, einer Sturmhaube, einem T-Shirt sowie einer Speicherkarte für eine Digitalkamera in unmittelbarer Nähe zum Tatort. Die Gegenstände wurden als Beweismittel sichergestellt.

Der Leipziger war bisher nicht bei der Polizei bekannt und wurde auf freien Fuß belassen.

Die Bundespolizei leitete Strafverfahren ein.

Ort
Veröffentlicht
27. April 2011, 13:16
Autor
Rautenberg Media Redaktion