Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Berlin-Lichtenberg: Mit Metallstange auf Opfer eingeschlagen

(ots) - Mit einer Metallstange verletzte ein unbekannter Täter gestern Abend 23 Uhr 15 zwei Männer im Bahnhof Lichtenberg. Die beiden Männer im Alter von 29 und 30 Jahren mussten zunächst in ein Berliner Krankenhaus eingeliefert werden.

Ein Zeuge sagte aus, dass der Täter mit zwei Begleitern seine Opfer verfolgte und auf dem Bahnsteig mit der Stange aus Aluminium (70cm) auf sie einschlug.

Kurz bevor eine Streife der Bundespolizei eintraf, flüchtete der Täter in Richtung Stadtgebiet. Ein 32-jähriger Berliner, der zum Kreis des Schlägers gehörte, konnte festgestellt und die Personalien aufgenommen werden. Die beiden verletzten Männer konnten wenige Stunden später wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Sie zogen sich eine Platzwunde und eine Verletzung am Unterarm zu.

Die Hintergründe der Tat sind unklar.

Die Metallstange wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Bundespolizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung der Straftat und sucht nun nach weiteren Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat und dem Täter machen können.

Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof unter der Rufnummer 030 / 297779 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zudem kann auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei (0800 / 6 888 000) genutzt werden.

Ort
Veröffentlicht
14. Juli 2011, 13:41
Autor