Sag uns, was los ist:

(ots) /- Freitagmorgen kam es am Berliner Ostbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, im Zuge derer ein Unbekannter einen 28-Jährigen mit seinem Gürtel schlug. Nachdem die beiden Männer gegen 00:50 Uhr zunächst auf der Rolltreppe zum S-Bahnsteig in eine verbale Auseinandersetzung gerieten, warf der unbekannte Täter eine Bierflasche in Richtung des 28-Jährigen. Die Flasche verfehlte den marokkanischen Staatsangehörigen. Nachdem dieser wiederum seinen Döner nach dem Unbekannten warf, gingen die Männer schließlich auf dem Bahnsteig aufeinander los. Ein Reisender ging dazwischen und trennte die Streitenden zunächst. Kurz darauf griff der Unbekannte den 28-Jährigen erneut an und schlug ihm mit seinem Gürtel auf den Rücken. Der Zeuge ging erneut dazwischen, nahm dem Angreifer den Gürtel ab und beendete die Auseinandersetzung. Der unbekannte Täter flüchtete daraufhin mit einem Taxi vom Bahnhof. Laut Zeugenauskunft soll er ca. 1,80 Meter groß und athletisch gewesen sein. Er hatte einen Bart sowie schwarze Haare. Bekleidet soll er mit einem roten T-Shirt sowie einer beigen kurzen Hose gewesen sein und arabisch gesprochen haben. Die Bundespolizei stellte den Gürtel sicher und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den unbekannten Angreifer ein. Im Rahmen der weiteren Sachverhaltsaufklärung sind die Beamten auf der Suche nach dem unbekannten Täter und weiteren Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat oder der Identität des Angreifers machen können. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof unter der Rufnummer 030 / 2977790 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zudem kann auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei (0800 / 6 888 000) genutzt werden.
mehr