Sag uns, was los ist:

Dealer bietet Bundespolizisten Drogen zum Kauf an

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Dienstagnachmittag nahmen Zivilfahnder einen 16-Jährigen am S-Bahnhof Warschauer Straße vorläufig fest, nachdem er Betäubungsmittel zum Verkauf anbot.

Gegen 13:45 Uhr bemerkten Bundespolizisten, wie ein 16-Jähriger den Reisenden im Bahnhofsbereich Drogen zum Kauf feilbot. Den Beamten versuchte er ebenfalls seine "Ware" zu verkaufen. Als sie sich ihm als Polizeibeamte zu erkennen gaben, versuchte der malische Staatsangehörige vor den Einsatzkräften zu flüchten. Bei der vorläufigen Festnahme stieß er einen Beamten gegen den Oberkörper und versuchte sich aus dem Festhaltegriff loszureißen. Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Handels mit Betäubungsmitteln gegen den 16-Jährigen ein und beschlagnahmten das bei ihm gefundene Cannabis. Die Beamten setzten ihn nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit seinem Betreuer auf freien Fuß.

Die weiteren Ermittlungen werden zuständigkeitshalber durch die Polizei des Landes Berlin geführt.

Ort
Veröffentlicht
20. Juni 2019, 12:26
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!