Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Verabschiedungen beim SC Drolshagen

Mit dem letzten Saisonspiel gegen den RSV Meinerzhagen ging die insgesamt 10-jährige-Amtszeit von Trainer Oliver Kalisch (45) zu Ende. Trotz zweier Bezirksliga-Abstiege wird der Name „Oliver Kalisch" immer mit den größten Erfolgen des SC Drolshagen nach der Jahrtausendwende in Verbindung bleiben.

In der Saison 2000/2001 gelang ihm noch als Spielertrainer der überraschende und sensationelle Aufstieg in die Bezirksliga, wie auch 2008, als sich die Erste zunächst im Meisterschaftsfinale in Hillmicke und anschließend in zwei Aufstiegsspielen gegen den SV Serkenrode durchsetzen konnte. Mit dem Klassenerhalt 2014 und 2015 rundete Olli seine dritte Amtsperiode am Buscheid ab. Unter seiner Leitung wurden in all den Jahren Eigengewächse wie z.B. Patrick Stamm, Christian Beekhuis, Christian Jeck, Tim Willmes oder Thomas Hilbig zu echten Größen und Aushängeschildern des SC Drolshagen. Mit seiner akribischen Arbeitsweise und seiner Fähigkeit die Mannschaft stets zu motivieren erarbeitete sich Olli in zehn Jahren ein hohes Standing bei den Verantwortlichen des SC.

Den SC Drolshagen wird auch Michael Burghaus (46) verlassen. Nach einer

Saison als Co-Trainer zieht es den aktuellen Olper Schützenkönig zur SG Elben/Kleusheim. Bereits Mitte der 90er Jahre war Michael als Spieler und Trainer am Buscheid aktiv. Seine Stärke bei ruhenden Bällen und seinem linken „Schlappen" wird vielen Älteren beim SC noch in Erinnerung sein. Die Stärkung des Zusammenhalts innerhalb der Mannschaft und die Motivation sind spezielle Fähigkeiten des Trainers Michael Burghaus. Auch neben dem Platz verdiente sich Michael als „Entertainer" Bestnoten. Durch seine stets positive Art wird er immer ein gern gesehener Gast am Buscheid bleiben.

Ein großer Dank gilt auch Torwart Sebastian Maraun (26), der seine aktive Karriere beendet und in der kommenden Spielzeit die Stelle des Torwarttrainers bekleiden wird. Sebastian kam zur Saison 2013/2014 von den SF Dünschede zum SC Drolshagen. Im ersten Jahr noch zeitweise durch Verletzungen zurückgeworfen, war er in der vergangenen Saison die unumstrittene Nummer Eins und der sichere Rückhalt im Tor des SC. Durch konstant starke Leistungen hatte er maßgeblichen Anteil am frühzeitigen Klassenerhalt der Ersten. Erwähnt werden muss, dass Sebastian dem SC noch eine weitere Saison als Torwart zur Verfügung gestanden hätte, wenn die Suche nach einem Ersatz erfolglos geblieben wäre.

Michael Beekhuis und Sebastian Maraun

Marco Alterauge,Sebastian Maraun und Michael Beekhius

Fotos: Meinolf Wagner

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
16. Juli 2015, 00:00
Autor