Sag uns, was los ist:

Laub- & Reisigabfuhr 2011

whatsapp shareWhatsApp

Wenn die Blätter fallen, sollte der Garten “winterfest“ gemacht werden. Anfallendes Laub und Reisig wird auch dieses Jahr wieder vom städtischen Abfallwirtschaftsbetrieb eingesammelt. Mitgenommen werden Laub in Papiersäcken und bis zu drei Reisigbündel.

Wie in jedem Jahr gilt: Ohne Anmeldung keine Abholung!

Die Anmeldung zur Laub- und Reisigabfuhr sollte zeitig, d.h. mindestens 1 Woche vor dem Abholtermin erfolgen. Für das Jahr 2011 sind im Oktober, November und Dezember Abfuhrtermine vorgesehen.

Die erste Sammlung findet vom 17. bis 21.Oktober 2011 statt. Anmeldungen für den Termin im Oktober können ab sofort unter Angabe der Anschrift der Abholstelle per E-Mail an die Adresse des Abfallwirtschaftsbetriebes gerichtet werden: laub@awb-gl.de.

Anmeldungen für den Novembertermin sind ab 17.10.2011 und für den Dezembertermin ab 14.11.2011 möglich. Bürgerinnen und Bürger, die keine Möglichkeit haben, eine E-Mail zu senden, können die Abfuhr auch telefonisch unter der Nummer 02202 / 14 39 97 oder per Fax unter der Nummer 02202 / 14 33 30 anmelden.

Papiersäcke statt Jutesäcke

Aus technischen Gründen können keine Jutesäcke mitgenommen werden. Der Abfallwirtschaftsbetrieb stellt besonders reißfeste Papiersäcke zur Verfügung. Diese Säcke können ab 01.10.2011 zum Preis von 80 Cent / Stück am Info-Kiosk, Paffrather Straße 2, oder in den meisten Ausgabestellen für Wertstoffsäcke erworben werden. Eine Übersicht über die Verkaufsstellen für die Papiersäcke auf der Internetseite des Abfallwirtschaftsbetriebes www.awb-gl.de zu finden. Der einzelne gefüllte Laub- und Reisigsack darf nicht schwerer als 25 kg sein. Säcke, die schwerer sind, kann das Abfuhrpersonal stehen lassen.

Die Biotonne als Alternative

Wer eine Biotonne besitzt, ist nicht auf die Herbstaktion des Abfallwirtschaftsbetriebes angewiesen. Äste und Zweige können das ganze Jahr über mit dem Biomüll entsorgt werden. Hierbei werden drei Bündel von 1 m Länge und 30 cm Durchmesser pro Leerung kostenlos mitgenommen. Die Äste sollten nicht stärker als 5 cm sein.

Ort
Veröffentlicht
20. September 2011, 11:56
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!