Sag uns, was los ist:

Bergisch Gladbach - Festnahme nach Einbruch in Kiosk

(ots) - Ein Anwohner in Wickenpfädchen wurde

heute Nacht (18.01.2010), gegen 03.15 Uhr durch das Klirren einer

Scheibe unsanft aus dem Schlaf gerissen. Sofort begab er sich zum

Fenster und sah drei Männer, die zunächst einen Rollladen eines

Kiosks an der KVB-Haltestelle "Refrath" hochgeschoben und danach die

dahinter befindliche Glasscheibe eingeschlagen hatten und im Begriff

waren, in den Verkaufsbereich einzusteigen.

Gerade in dem Moment, als der Anwohner die Polizei verständigen

wollte, sah er einen Funkstreifenwagen, der die Straße entlangfuhr.

Die drei Täter ergriffen die Flucht, ohne dass die Beamten sie oder

die Beschädigungen am Kiosk sehen konnten. Schnell wurde dem

aufmerksamen Zeugen klar, dass die Streife nur zufällig den Tatort

passiert hatte.

Jetzt wählte er den Notruf und beobachtete, dass die Täter zum

Kiosk zurückkehrten, durch das Fenster einstiegen und

Zigarettenstangen entwendeten und zum Abtransport vor dem Kiosk

stapelten.

Als die Polizeibeamten den Tatort erreichten, ergriffen die Täter

zu Fuß über die Dolmannstraße (Richtung Siebenmorgen) und die

Wilhelm-Klein-Straße die Flucht.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte ein 36-Jähriger Rumäne,

der sich unter einem geparkten Pkw versteckt hatte, festgenommen

werden. Bei der Durchsuchung seiner Person wurde unter anderem

Damenschmuck gefunden, der durchaus aus einem anderen tagesaktuellen

Einbruch stammen könnte.

Die anderen beiden Männer sind weiter flüchtig. Sie können nur

recht oberflächlich beschrieben werden: 180 cm groß, Südländer,

dunkle Haare, dunkel bis schwarz gekleidet, trugen Mützen.

Der 36-Jährige wird zurzeit vernommen. Eine richterliche

Vorführung ist zu erwarten.

Ort
Veröffentlicht
18. Januar 2010, 09:31
Autor