Sag uns, was los ist:

Bergisch Gladbach - Fahrradkontrollen deckten etliche Mängel auf

(ots) - Bereits am vergangenen Donnerstag (06.12.2012) führten Verkehrssicherheitsberater der Kreispolizei RheinBerg sowie der zuständige Bezirksbeamte Kurt Strelow auf Bitten der Schulleitung Fahrradkontrollen am Nicolaus-Cusanus-Gymnasium (Reuterstraße) durch. Dabei wurden im Verlauf des Vormittags 65 Fahrräder technisch überprüft. Von diesen 65 Fahrrädern waren 45 in einem mangelhaften Zustand. Die Beleuchtung war stellenweise defekt oder gar nicht vorhanden. Auch fehlten an einigen Fahrrädern erforderliche Reflektoren. An zwei weiteren Fahrrädern waren die Vorderräder nicht richtig befestigt (Schnellspanner offen) sowie Lenkkopflager gelockert. Diese Mängel konnten jedoch alle vor Ort behoben werden. Neun Fahrräder mussten jedoch stillgelegt werden. Bei diesen Fahrrädern waren die Bremsen defekt oder fehlten gänzlich (Sportfahrrad). In allen Fällen wurden Mängelkarten ausgestellt und an die zuständigen Lehrer übergeben. Polizeioberkommissar Reinhard Klein (Verkehrssicherheitsberater) fasst die Kontrollen zusammen: "In technischer Hinsicht war das Ergebnis erschreckend. Interessant war festzustellen, dass die festgestellten Mängel mit steigendem Alter der Schülerinnen und Schüler gravierender wurden". Er zog aber auch ein positives Fazit: "Fast alle Radfahrer hatten einen Helm dabei und nutzten ihn auch". Die Verkehrssicherheitsberater raten den Eltern, die Fahrräder ihrer Kinder regelmäßig auf ihre Verkehrssicherheit zu überprüfen.

Ort
Veröffentlicht
10. Dezember 2012, 12:18
Autor